So nimmst Du ohne Diät ab – nutze die Macht Deines Unterbewusstseins! Teil 1

Abnehmen ohne Diät, ist das überhaupt möglich? Und warum gibt es Menschen, die scheinbar essen können was sie möchten, während andere eine Diät nach der anderen machen und ständig auf ihre Lieblingsspeisen verzichten ohne langfristigen Erfolg?

Abnehmen ohne Diät mit der Macht Deines Unterbewusstseins.

Ich möchte heute darüber sprechen, wie Du Körpergewicht reduzieren kannst ohne dabei eine Diät machen zu müssen oder ins Fitnessstudio zu gehen und wie Dir Dein Unterbewusstsein dabei helfen kann leicht und mühelos Körpergewicht zu reduzieren.

Ich habe gleich eine Frage an Dich. „Kennst auch Du Menschen, die scheinbar essen können, was sie möchten und trotzdem schlank bleiben?“ Ich meine damit nicht die super schlanken Models, die ihre Figur einer Magersucht oder Tablettenabhängigkeit verdanken, sondern die Menschen, die auf natürliche Weise schlank sind. Genau die Personen, die auch Du in Deinem Umfeld kennst, die allerdings viele beneiden.

Vor Jahren habe ich mir auch genau diese Frage gestellt. „Warum gibt es eigentliche diese schlanke Menschen?“ Die machen ja auch nicht ständig Diäten oder ernähren sich von Luft und Äpfeln.

Nach jahrelanger Forschung kann ich Dir heute diese Frage erfolgreich beantworten. Ich kann Dir verraten, wie Du langfristig und ohne Diät abnehmen kannst – ohne wieder zuzunehmen.

In diesem Beitrag wirst Du erfahren, warum Diäten scheitern müssen und weshalb Diäten Maßnahmen sind, damit Du immer dicker wirst – anstatt schlank. Du wirst erfahren, warum Essen nichts mit Deinem Übergewicht zu tun haben kann, und warum abnehmen nicht im direkten Zusammenhang mit dem Essen steht und es genau deshalb unwichtig ist, was Du isst.

Sicherlich ist es sinnvoll sich gesund zu ernähren, aber das ist nicht der entscheidende Faktor, wenn es ums Abnehmen und schlank sein geht. Ich kenne so viele Menschen, die sich gesund ernähren und trotzdem übergewichtig sind. Sie essen viel Obst, genug Salat und verzichten auf fetthaltige Lebensmittel und schaffen es dennoch nicht abzunehmen. Vielleicht kannst Du auch diese Erfahrung mit mir teilen. Woran liegt das wohl?

[cta id=“7558″ vid=“0″]

 

Du wirst erfahren, warum es Dir bis heute so schwer gefallen ist langfristig abzunehmen, obwohl Du Dich so viel Mühe gegeben hast. Sobald Du die Zusammenhänge verstehst, wird es auch für Dich ganz leicht werden abzunehmen ohne Diät und Stress. Du musst nicht mal ins Fitnessstudio.

Du kannst nicht schlank werden, solange Du glaubst, essen wäre Dein Problem.

Ich bin dafür bekannt folgende Aussage zu treffen: „Du kannst essen, was Du möchtest und kannst trotzdem Körpergewicht reduzieren.“ Du fragst Dich jetzt: Wie? Ganz einfach, weil jeder von uns Verhaltensmuster in seinem Unterbewusstsein trägt und diese uns daran hindern unser natürliches und gesundes Essverhalten zu verändern. Und nicht das Essen an sich.

Diese Muster bestimmen, ob Du schlank oder dick bist Du magst Dich gesund ernähren, und perfekt darin sein regelmäßig Sport zu machen. Oder Du machst eine Diät nach der anderen. Du weißt vielleicht alles über gesunde Ernährung und könntest selbst ein Buch darüber schreiben, weil Du so viele Diäten ausprobiert hast und schon alle Ernährungsempfehlungen kennst. Du bist wahrscheinlich der wahre Experte auf diesem Gebiet. Wenn nicht, hast Du trotzdem Deine Essensmuster, die Dich dick machen!

Aber, wenn Dein Unterbewusstsein auf einen dicken Körper programmiert ist und nicht auf einen schlanken Körper, dann wirst Du nie schlank werden. Du wirst ständig eine Diät nach der anderen machen müssen und sich bemühen ja wahrscheinlich sogar quälen einige Kilos abzunehmen und das ohne einen langfristigen Erfolg. Und falls Du doch ein paar Kilos verlierst, wirst Du sie wieder zunehmen, weil Du Dich noch immer wie eine verkappte dicke Person verhältst.

Meine eigene Erfahrung

Woher ich das weiß? 10 lange Jahre habe ich gekämpft, viele Stunden am Tag erstellte ich Ernährungspläne an jedem Tag der Woche, um meinen Klienten beim Abnehmen zu helfen. Ursprünglich habe ich als Ernährungsberater und Fachsportlehrer für Fitness und Gesundheit gearbeitet und wie das so üblich ist, habe ich mich mit Ernährung, Diäten und viel Sport beschäftigt.

Vielen Menschen habe ich Ernährungsempfehlungen ausgesprochen und musste dabei zusehen, dass sich nur sehr wenige daran halten konnten und die Wenigen, die damit abgenommen hatten, nahmen kurze Zeit später wieder Körpergewicht zu. Viele Experten kennen das und wissen, dass es ein ständiger Kampf ist, um einige Kilos los zu werden. Das ist sehr frustrierend. Noch schwieriger wird es, das erreichte Körpergewicht zu halten. Ich studierte alle Abnehmstrategien. Ich folgte den wissenschaftlichen Ratgebern. Leider gibt es viele widersprüchliche Diäten und Ernährungsformen, die mehr verwirren als helfen.

Ich beschäftigte mich mit Inhaltstoffen, lernte neue Ernährungsformen kennen und dachte jetzt habe ich die Erleuchtung, bis wieder neue Strategien auf dem Markt kamen, die alles wieder in Frage stellten, nichts funktionierte dauerhaft. Es war frustrierend zu beobachten, wie wenige Personen erfolgreich abgenommen hatten.

Die von Natur aus schlanke Menschen

Bis ich dann die von Natur aus schlanken Menschen beobachtete und dabei feststellte, dass diese sich völlig anders verhalten und auch eine völlig andere Einstellung zu den Speisen und Lebensmitteln haben. Ich verstand schnell, was das tatsächliche Geheimnis für eine erfolgreiche Gewichtsreduktion und schlanken Körper ist. Das hat meine Arbeit und mein Leben verwandelt.

Das Interview zum Schlankness Seminar

Ich beschloss aus diesem Hamsterrad auszusteigen und mich nicht mehr von der Diätindustrie für Dumm verkaufen zu lassen. Ich schlug einen neuen Weg ein und erschaffte neue Möglichkeiten, wie jeder langfristig Körpergewicht reduzieren kann. Ich wollte meinen Klienten helfen den lang ersehnten schlanken Körper erfolgreich und langfristig zu erlangen, von dem sie immer geträumt haben. Ich entwickelte eine Methode und konzipierte dazu ein Tagesseminar unter dem Namen „Schlankness“. In diesem Schlankness Tagesseminar brachte ich meinen Klienten bei, wie sie schnell und nachhaltig ihr Körpergewicht reduzieren können ohne zu verzichte. Dabei setze ich Mindtechniken ein, wie jeder seine Essgewohnheiten ändern kann, ohne mühsames Training und wiederholen. >> mehr Informationen zum Seminar erfährst Du hier!

Das Interview zum Schlankness Buch

Kurze Zeit später schrieb ich das Buch „Schlanksein beginnt im Kopf“, erhältlich über amazon.de. Ich bin sehr stolz auf dieses Buch, weil dieses Buch ohne rumschweifen auf dem Punkt kommt. Mit dem beigefügten Mediationa-, und Hypnose CD programmiert man sein Unterbewusstsein auf eine schlanke Figur. >> Wenn Du das Schlankness Buch bestellen möchtest oder mehr darüber erfahren willst.

Meine Vision

Es ist meine Aufgabe diese Prinzipien mit so vielen Menschen, wie möglich zu teilen, deshalb freue ich mich, dass Du da bist und aufmerksam diese Zeilen liest. Ich würde mich auch darüber freuen, einen Like von Dir zu bekommen und falls Du diesen Beitrag teilst, damit viele Menschen die Wahrheit über gesunde Ernährung und einfaches abnehmen kennen lernen, freue ich mich umso mehr.

Nun, lass uns zu der ursprünglichen Frage zurückkehren. Kennst auch Du in Deiner Umgebung Menschen, die scheinbar essen können was sie möchten und trotzdem schlank bleiben? Und andere – vielleicht sogar Du selbst, die sich anstrengen, eine Diät nach der anderen machen, sich gesund ernähren, auf viele Speisen und Lebensmittel verzichten und vielleicht sogar noch regelmäßig Sport machen um einige Kilos loszuwerden und das aber ohne langfristigen Erfolg?

Hast Du schon mal bemerkt, dass manche Menschen abnehmen und kurze Zeit später wieder zu nehmen? Oft sogar mehr als vor ihrem Abnahmevorhaben?

Wie schwer es ist, allein Durch Willensanstrengung schlank zu werden und zu bleiben, wirst Du wissen, wenn Du Dich bereits mit Kalorien-, Punktezählen und „Wunderdiäten“ abgeplagt hast. Oft verschlimmert gerade das Bewusstsein, eine Diät einhalten zu müssen, die Essprobleme noch.

Natürliche Regelvorgänge sind oft gestört

Bei einem normalgewichtigen Menschen, der von sich sagt, er habe keine Probleme mit seinem Körpergewicht, werden Empfindungen wie Hunger- und Sättigungsgefühl vom Körper selbst optimal gesteuert. Appetit, Hunger und Sättigung sind unbewusste, das heißt vegetative Funktionen des Körpers, wie etwa auch das Atmen und der Herzschlag. Nun sollst Du, wenn Du zum Abnehmen eine Diät einhältst, nicht dann mit dem Essen aufhören, wenn Du satt bist, sondern, sobald eine bestimmte Kalorienzahl erreicht wurde. Durch solche Maßnahmen wird aber meist auch der letzte Rest von natürlich gesteuerter Hunger- und Sättigungsempfindung durcheinander gebracht.

Warum Diäten scheitern müssen

Diäten kommen mit Maßnahmen, die die Menge der Kalorien bestimmen und vorgeben was, wann und wie viel Du essen müsst. Diese Maßnahmen können auf Dauer nicht funktionieren, weil Du Dich bewusst entschieden hast, gegen Dein Gedankenmuster zu arbeiten. Nach einer bestimmten Zeit der Enthaltsamkeit wirst Du wieder auf Dein unterbewusst gelerntes Essverhalten zurückfallen. Du wirst wieder zu essen beginnen und dieses Mal mehr, gieriger und unkontrollierter als vorher.

Zugleich geht durch Diäten und gelerntes Verhalten auch Deine körperliche Wahrnehmung, wie Hunger uns Sättigungsgefühl verloren. Durch Diäten hast Du gelernt zu essen, obwohl Du keinen Hunger hast, deshalb essen viele mehr als ihr Körper braucht. Sie können nicht mit dem Essen aufhören, obwohl sie schon längst satt sind.

Viele Betroffene haben bestätigt, dass sie erst nach ihren Abnehmversuchen durch die rigorose Einschränkung der Nahrung regelrechte Fressanfälle bekamen. Daher ist es sehr problematisch, wenn Personen, die abnehmen möchten, ständig bewusst versuchen, ihre Nahrung zu reduzieren, Diät zu halten und Kalorien zu zählen.

Eine Studie beweist die Auswirkung von Hungersnot

Also mittlerweile ist es bekannt, auch, wenn diese Information noch nicht bei allen angekommen ist – dass Diäten, Abmagerungskuren, Kalorien – und Punkte zählen keinen langfristigen Erfolg darstellen. Im Gegenteil, wer auf sein Lieblingsessen verzichtet, entwickelt eine zwanghafte Einstellung zum Essen. Diese zwanghafte Einstellung zum Essen bleibt nach einer Diät bestehen und man isst nachweislich mehr als vorher. Jeder, der schon mal eine Diät gemacht hat, kann davon berichten.

Der Biologe Ancel Keys hat im Jahre 1950 erforscht, wie sich Menschen verhalten und welche physischen und mentalen Auswirkungen es hat, wenn sie hungern. Er fand heraus, dass die Reduzierung der Nahrungsaufnahme bis zu einem Zustand des leichten Hungerns bestimmte Symptome hervorruft.

Die Diät im Zustand des Hungers bestand im Durchschnitt aus 1570 Kalorien pro Tag. Das sind weit mehr Kalorien als heute bei vielen der unzähligen Diäten, die zurzeit auf dem Markt sind. Dabei wollte Keys herausfinden, wie sich Menschen verhalten, wenn sie hungern. Er fand zum Beispiel heraus, dass eine Reduzierung der Nahrungsaufnahme bis zu einem Zustand des Hungerns körperliche, psychische und emotionale Symptome hervorrief. Zu den körperlichen Veränderungen gehörten, dass die Teilnehmer an Muskelumfang und Herzvolumen abnahmen. Der Grundumsatz und der Energieverbrauch reduzierten sich bis zu 40 Prozent.

Auswirkungen von Diät und Hunger

Das Experiment zeigte auf, dass die Teilnehmer an körperlicher Ausdauer abnahmen, Lustlosigkeit, Trägheit trat ein und die sexuellen Funktionen nahmen ab. Dabei veränderte sich auch ihre Persönlichkeit. Die Reizbarkeit und Übellaunigkeit stiegen an. Sie fühlten sich unfähig, am täglichen Leben teilzunehmen, und verloren an Konzentration. Sie wurden ungeduldig und ein zwanghaftes Verhalten in Bezug auf Nahrung, wie zum Beispiel lügen, horten und stehlen, zeichnete sich ab. Das Interesse am Essen stieg, es wurde hauptsächlich über Essen geredet. Die Teilnehmer verbrachten viel Zeit damit, Rezepte zu sammeln. Abneigung gegen Speisen verschwand. Sie aßen bis zum letzten Krümel alles auf und leckten ihre Teller ab.

Noch erstaunlicher war, dass drei Monate nach dem Ablauf des Experiments die zwanghafte Einstellung zum Essen bestehen blieb. Nagende Hungergefühle traten viel intensiver auf als je zuvor. Während der ersten 12 Wochen war der Appetit unersättlich. Vielen fiel es schwer, mit dem Essen aufzuhören, obwohl sie bis zum «Platzen vollgestopft» waren.

Sie leckten weiterhin ihre Teller ab. Nachdem die Beschränkungen aufgehoben worden waren, aßen die Menschen im Durchschnitt bis zu 200 Prozent mehr als vorher und naschten oft. Dabei setzten die Personen rasch Fettgewebe an, weiche Rundungen prägten ihr Aussehen.

Also, Was ist denn nun das Geheimnis der von Natur aus schlanken Menschen

Das Geheimnis von Natur aus schlanker Menschen ist nicht Verzicht oder Verbote, sondern ihr Hunger- und Sättigungsgefühl, welche vom Gehirn unbewusst gesteuert werden, sind noch im Takt. D.h. diese Menschen beginnen zu essen, wenn sie echten körperlichen Hunger verspüren und hören mit dem Essen auf sobald sie sich körperlich satt und zufrieden fühlen.

Sobald sie ihren echten körperlichen Hunger gestillt haben, können sie ohne Mühe mit essen aufhören. Der Körper reguliert die Nahrungsaufnahme von selbst. In jedem Menschen gibt es eine natürliche Appetitsteuerung, die grundsätzlich dafür sorgt, dass jeder selbst die richtigen Ess-Entscheidungen für seine Ernährung treffen kann und dabei gesund bleibt. Weder unser Verstand noch irgendein Ernährungsberater kann Nahrung besser einschätzen als der eigene Körper.

Essen wie von Natur aus schlanke Menschen

Wenn Du die Anleitungen befolgst, die ich Dir gebe, wirst Du leichter richtige Ess-Entscheidungen darüber treffen, was und wie viel Du isst. Schon bald wirst Du Deine Essgewohnheiten verändern und feststellen, dass diese neuen Gewohnheiten für Dich arbeiten und wie Du automatisch in dieser neuen Weise mit dem Essen umgehst.

[cta id=“7555″ vid=“0″]

Hör auf Deinen Körper und esse nur dann, wenn Du echten Hunger verspürst. Genieße Dein Essen und kaue jeden Bissen 30-mal. Konzentriere Dich auf Dein Essen und schmecke jeden Bissen wirklich aus. Höre mit dem Essen auf sobald Du die ersten Anzeichen der Sättigung wahrnimmst. Lass stets einen Rest auf Deinen Teller übrig, damit Dein Gehirn darauf programmiert wird, mit dem Essen aufzuhören sobald Du körperlich satt bist.

Die 12 Erfolgsschritte zu einem schlanken und gesunden Körper:

  1. Iss, wenn Du einen körperlichen Hunger verspürst!
  2. Iss was Du willst, und nicht das, was Du meinst essen zu müssen!
  3. Iss bewusst, und jeden Bissen mit Genuss!
  4. Iss langsam und kaue jeden Bissen mind. 20-30 Mal!
  5. Lege Dein Besteck bei Seite während Du kaust!
  6. Hör auf zu essen, wenn Du das Gefühl hast satt zu sein!
  7. Trinke ein Glas Wasser nach dem Aufstehen und vor dem ins Bettgehen.
  8. Trinke ebenfalls vor und nach dem Essen ein Glas Wasser!
  9. Lass stets einen kleinen Rest auf Deinem Teller übrig!
  10. Iss nicht aus emotionalen Gründen!

Wenn Du jetzt wissen willst, wie welche fünf Grundmuster es gibt, die Dich daran hindern Dein Wunschgewicht zu erzielen und zu halten, dann lies auch den zweiten Teil von “ So nimmst Du ohne Diät ab – nutze die Macht Deines Unterbewusstseins“ !

Meine Empfehlung, damit Du das ganze Thema vertiefen kannst

Wenn Hunger nicht der Grund ist, dann kann essen nicht die Lösung sein!!

Stopp jetzt Deinen emotionalen Hunger und programmiere Dein Unterbewusstsein auf einen schlanken und gesunden Körper. Jetzt bestellen.
Bild-Home-Edition-offen

Jetzt leicht und mühelos abnehmen „Schlankness Deluxe Homde Edition“!

HOLE DIR JETZT DEIN DELUXE HOME EDITION FÜR NUR 69,-*

* Die Umsatzsetuer ist abhängig von jeweiligen EU-Land. Der Endpreis kann somit geringfügig variieren und wird auf der Kaufseite korrekt angegeben.

Mindprogramming GRATIS E-Book

Dieses E-Book hat das Potenzial Dein Leben grundlegend zu verändern. Du wirst in diesem E-Book, wie Deine Gedankenprogrammierung entsteht und wie Du sie verändern kannst.

Du hast dich erfolgreich für das eBook eingetragen!