Wie man einen Elefanten zum GLAUBEN zwingt.

Wie man einen Elefanten zum GLAUBEN zwingt.

Wie Deine Glaubenssätze Dein Leben bestimmen.

Und wie man einen Elefanten zum GLAUBEN zwingt.

In Indien und in Zirkus werden junge und nach Freiheit strebende Elefanten mit einer einfachen Methode zu einem lebenslangen Glauben gezwungen. Man bindet ein Hinterbein mit einem dicken Strick an einen großen Baum. Jedes Mal, wenn der Elefant versucht davonzurennen, spürt er sehr schmerzhaft, dass der Baum und der Strick stärker sind als er selbst.

Hunderte von Versuchen, sich freizumachen und wegzulaufen, scheiterten. Bei jedem Versuch, das hintere Bein wegzuziehen, lernte der Elefant, dass er nicht weiterkommt. Dem Tier blieb nichts anderes übrig, als sich damit abzufinden, dass er von nun an in einem begrenzten Aktionsradius leben wird.

Nach einiger Zeit hat der Elefant gelernt, dass es sich nicht lohnt, dagegen anzugehen. Von diesem Tag an reicht es aus, dem Elefanten einen Strick in beliebter Stärke um das Bein zu binden und ihn an einem winzig kleinen Holzstab zu befestigen, der in den Boden gesteckt wird.

Die doch sehr kräftigen Elefanten müssten ohne große Anstrengung diese Holzpflöcke aus dem Boden ziehen können. Sie tun es nicht. Sie bleiben artig an ihrem Platz, ohne am Seil zu ziehen. Hier stellt sich für jeden die Frage, warum diese Tiere sich nicht befreien.

Die Tiere wissen nicht, dass sie nur an einem Holzpflock festgebunden sind. Der Wunsch wegzulaufen wurde in den frühen Kindertagen des Elefanten wegtrainiert. Demotiviert bleiben die Tiere an ihrem Holzpflock stehen.

Jeder von uns kennt das, wir haben ein Ziel und einen Plan dazu, sind motiviert und wissen was zu tun ist. Aber plötzlich befinden wir uns fällig wo anders und haben unser Ziel nicht erreicht. Also, das was wir uns mit dem bewussten Verstand vornehmen zu tun und das was wir wirklich tun sind zwei etwas unterschiedliche Sportarten.

Das liegt ganz einfach an unserem Unterbewusstsein – also an Deinem Elefanten. Wir alle sind wie ein Elefant. Wir sind auf die Dinge programmiert, die wir heute für unsere Realität halten. Wir glauben nicht an FREIHEIT, an GLÜCK oder Führen eines erfüllten Lebens.

Wir alle kennen das Bild einer Fliege, die immer wieder an dieselbe Stelle des Fensters fliegt und einfach nicht lernt, dass sie das Glas nicht durchbrechen kann. Leider benehmen sich sehr viele Menschen wie Fliegen oder Elefanten und wiederholen immer dasselbe Verhalten.

Obwohl nach dieser für das Tier negativen Lernphase der starke Baum durch einen Holzpflock ausgetauscht wurde, bleibt das Tier „beschränkt“. Die Motivation für einen Ausbruch ist erloschen.

Welches Ereignis treibt einen Elefanten dazu, doch wegzurennen? Feuer! Stelle Dir ein Feuer in einem Zirkuszelt vor. Alle Tiere und natürlich auch der Elefant haben nur noch einen Wunsch: Fort! Das große Tier „vergisst“ seine Beton-Dressur, reißt den Holzpflock aus dem Boden und rennt los. Wir Menschen sind oft auch „festgebunden“! Eigentlich müssten wir nur einmal kräftig ziehen und dann losrennen!

Was müsste passieren in Deinem Leben, damit Du losrennst? 

Reza Hojati | LifeCoach & Hypnotist

Kommentar absenden