Was für Arten von Narzissmus gibt es?

Die Arten von Narzissmus

Erfahre mehr über die zwei Arten von Narzissmus und den richtigen Umgang mit ihnen.

Ich machte sowohl Erfahrungen mit weiblichen als auch mit männlich Narzissten. Mein älterer Bruder, der nach dem Tod unseres Vaters die Vormundschaft übernahm, war ein dominanter Narzisst. Durch meine Zeit mit Narzissten lernte ich, dass Narzissmus nicht vom Geschlecht abhängt. Tatsächlich brauchte ich lange, um das zu erkennen. Denn Männer und Frauen sind unterschiedlich sozialisiert und entwickeln daher spezifische Persönlichkeitsmerkmale.

Erfahre hier mehr über den Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Narzissten: https://www.hojati.de/der-unterschied-zwischen-maennlichen-und-weiblichen-narzissten/

Weibliche und männliche Narzissten sind sehr passiv aggressiv. Beide sind sehr egozentrisch und privilegiert, gleichermaßen missbräuchlich und gleichermaßen respektlos. Jeder von ihnen hat seinen eigenen unhöflichen Ton und beide geben ihren Mitmenschen durch Gaslighting und Manipulation das Gefühl weniger wert zu sein.

Im Laufe meines Lebens lernte ich immer wieder männliche und weibliche Narzissten kennen, die mein Leben äußerst negativ beeinflussten. Von ihnen ging eine so besondere Kraft aus, die mich anzog. Ich mochte die Energie, die sie zu Beginn einer Beziehung versprühten. Wer schon mal in einer Beziehung mit Narzissten stand, weiß wovon ich spreche. Aber diese Power und der Charm, der von ihnen ausgeht, ist tückisch. Es handelt sich nur um eine Strategie um Menschen in ihre Gefangenschaft zu nehmen und auszunutzen.

Ich habe bis heute keinen Narzissten kennengelernt, der eine tiefe Beziehung – sei es in der Freundschaft oder in der Liebe – mit jemandem eingehen konnte. Sie kannten zwar viele Menschen, hatten viele Affären oder wurden von vielen begehrt, aber ihre Beziehungen waren nur von kurzer Dauer oder oberflächlich. Es sei denn, der Partner oder die Partnerin war gehörig und genauso wie der Narzisst sie haben wollte.

Obwohl ich sehr früh in meiner Kindheit von einem Narzissten erzogen wurde, spürte ich eine Willenskraft in mir, die aus dieser Situation herausbrechen wollte. Mit der Zeit studierte ich sie, lernte sie zu verstehen und eignete mir ihre Strategien an, um mich gegen sie zu schützen. Ich hielt und halte sie nach wie vor für sehr intelligente Menschen. Aber sie sind meines Erachtens nicht klug genug, um genau das zu erkennen. Sie sind so in ihrer Herrlichkeit und Selbstsucht gefangen, dass ihnen ihre eigene Fähigkeit nicht bewusst sind. Sie zerstören mehr als das sie Gutes erschaffen.

Narzissmus ist extreme Selbstdarstellung in dem Maße, dass diese Person die Bedürfnisse ihrer Umgebung ignoriert. Während jeder gelegentlich narzisstische Verhalten zeigen kann, ignorieren wahre Narzissten häufig andere und ihre Gefühle. Sie verstehen auch nicht, wie sich ihr Verhalten auf andere auswirkt. Sie sind nie daran schuld oder beteiligt, wenn irgendetwas schiefläuft.

Es ist wichtig zu beachten, dass Narzissmus ein Charaktermerkmal ist, aber auch Teil einer größeren Persönlichkeitsstörung sein kann. Nicht jeder Narzisst hat eine narzisstische Persönlichkeitsstörung (NPS), da Narzissmus ein Spektrum ist. Menschen, die am höchsten Ende des Spektrums stehen, sind diejenigen, die als NPS eingestuft werden, aber andere, die zwar narzisstische Züge aufweisen, können am unteren Ende des narzisstischen Spektrums liegen. Das sind Menschen mit narzisstischen Zügen, die nicht so extrem ausgeprägt sind.

Menschen, die Anzeichen von Narzissmus zeigen, können oft sehr charmant und charismatisch sein. Sie zeigen meist nicht sofort negatives Verhalten. Insbesondere in Liebesbeziehung fällt es nicht sofort auf. Menschen, die narzisstisch sind, umgeben sich gerne mit Menschen, die ihr Ego füttern. Sie bauen Beziehungen auf, um ihre Vorstellung von sich selbst zu stärken, auch wenn diese Beziehungen oberflächlich sind.

Arten von Narzissmus

Im Folgenden möchte ich hier zwei Arten von Narzissmus beschreiben, die sich im Laufe meines Lebens deutlich herauskristallisiert haben. Es gibt zwei verschiedene Arten von Narzissmus, unter die narzisstisches Verhalten fallen kann. Die beiden Typen können gemeinsame Merkmale haben, stammen aber aus unterschiedlichen Kindheitserfahrungen. Die beiden Typen bestimmen auch das unterschiedliche Verhalten der Menschen in Beziehungen. Es gibt zum einen den grandiosen Narzissmus und zum anderen den verletzlichen Narzissmus.

Der Grandiose Narzissmus

Menschen mit dieser Form des Narzissmus wurden in der Kindheit höchstwahrscheinlich so behandelt, als wären sie anderen überlegen. Diese Erwartungen prägten sich tief in ihr Nervensystem ein und gestalteten damit ihr ganzes Wesen. Sie neigen dazu, zu prahlen und elitär zu sein. In ihrer Grandiosität fühlen sich Narzissten überlegen und haben – ihrer Meinung nach – Anspruch auf eine bessere Behandlung als andere, und dies berechtigt sie automatisch dazu, andere schlecht zu behandeln.

Die Menschen mit grandiosem Narzissmus sind aggressiv, dominant und überschätzen ihre Bedeutung. Sie sind überheblich und unsensibel.

Wie bereits zu Anfang erwähnt, wurde ich von meinem narzisstischen Bruder aufgezogen. Er gehört zu den grandiosen Narzissten. Da er der männliche Erstgeborene ist und in meiner Kultur der männliche Erstgeborene wie ein König behandelt wird, wurde er von meinem Vater, von meiner Mutter und von der ganzen Verwandtschaft wie ein König behandelt. Er war besser als der Sohn des Schahs (der König vom Iran). Er hatte das Privileg in der Stadt überall frei essen und trinken zu dürfen. Mein Vater wollte, dass die ganze Stadt besonders mit ihm umgeht und hatte Absprachen mit den umliegenden Kneipen und Restaurants getroffen. Wenn er dort aß oder trank, sollte er nichts zahlen müssen. Mein Vater bekam später die Rechnung und er beglich dies ohne, dass mein Bruder es mitbekam. Die ganze Stadt ging mit ihm so um, als ob er der König sei. Mein Vater sorgte dafür, dass er so behandelt wurde. Diese Erfahrungen prägten ihn und so benimmt er sich auch.

Verletzlicher Narzissmus

Verletzlicher Narzissmus kann aus Kindesmissbrauch, Vernachlässigung, Mobbing oder emotionalen Traumata während der frühen Entwicklung resultieren – alles Ereignisse, die tiefe Gefühle wecken, nicht gut genug zu sein.

Menschen mit diesem Verhalten sind viel sensibler. Das narzisstische Verhalten hilft ihnen sich vor Gefühlen der Unzulänglichkeit zu schützen. Obwohl sie sich anderen unterlegen oder überlegen fühlen können, sind sie beleidigt oder fühlen sich ängstlich, wenn andere sie nicht als etwas Besonderes behandeln.

Diese Form des Narzissmus habe ich sehr häufig bei Frauen gesehen. Es wird meist nicht so schnell als Narzissmus erkannt. Sie sind extrem verletzlich, schüchtern und hypersensibel. Man bezeichnet diese Form daher auch als verdeckten Narzissmus. Wie die anderen Typen auch, sind sie aber auf sich selbst fixiert. Kritik oder Zurückweisungen können in ihnen schwere Krisen auslösen. Das bedeutet aber nicht, dass sie harmloser sind. Sie sind genauso grausam und ihr männliches Opfer leiden genauso unter der Beziehung wie die weiblichen Opfer bei den männlichen Narzissten.

2 tödliche Fehler im Umgang mit Narzissten.

Im Folgenden beschreibe ich Dir 2 tödliche Fehler im Umgang mit Narzissten. Warum es ein Fehler ist, die Nähe eines Narzissten zu begehren und warum es ein Irreglaube ist, ihn durch Kritik verbessern zu können.

Es gibt zwei tödliche Fehler, die Du niemals im Umgang mit Narzissten begehen darfst. Denn sonst zahlst Du einen richtig hohen Preis. Es wird sich nämlich Dein Selbstwertgefühl, Deine Lebensfreude, Dein Geschäft und Deine Finanzen oder womöglich sogar Deine körperliche Unversehrtheit kosten.

Aus der Erfahrung, die ich in Beziehungen mit Narzissten gesammelt habe, kann ich mit Sicherheit sagen, dass Du einen Narzissten – sei er männlich oder weiblich – nicht verärgern darfst. Die nachfolgenden zwei tödlichen Fehler habe ich gemacht und musste teilweise fast mit meinem Leben bezahlen. Es kostete mich zwei Mal mein Unternehmen und das ruinierte mein Leben und meine Zukunft. Es kostet unglaublich viel Kraft und viel Energie, um aus dieser tiefen Niedergeschlagenheit heraus zu kommen.

Du suchst die Nähe eines Narzissten

Ein Narzisst will wichtig für Dich werden, weil er daraus seine eigene Wichtigkeit bezieht. Wenn er alleine ist und wenn er kein Echo in der Welt findet, dann empfindet der Narzisst sich als klein. Dann kommt er sich unbedeutend vor. Der Narzisst ist ein Mensch, der andere Menschen als Spiegel benutzt, um sich seiner Selbst zu vergewissern.
Narzissten sind von Natur aus geschickte Manipulatoren, da sie einen starken Sinn für Selbsterhaltung haben und wissen, wie man Emotionen bei anderen Menschen hervorruft, um ihre eigenen Ziele zu verwirklichen. Die manipulativen Verhaltensweisen können beabsichtigt sein oder nicht, aber sie führen dazu, dass andere auf eine bestimmte Weise handeln.

Ein Narzisst hat ein sehr gutes Gespür dafür, ob er Dich wirklich erreicht hat. Wenn er es schafft in Dir Gefühle zu erzeugen und diese zu steuern, dann ist er sich sicher, dass er die Macht über Dich hat. Er oder sie wird am Anfang Charmant sein und wird Dir Komplimente machen. Er wird sich zuvorkommend verhalten und er wird Dir beste Unterhaltung bieten. In seinem Inneren herrscht eine große Leere, aber das überspielt er nach Außen durch Selbstdarstellung, durch große Sprüche. Aber auch dadurch, dass er die Tatsachen verdreht und die Situationen für sich und für den Moment nutzbar macht.

Narzissten sehen ihren Mitmenschen als Werkzeuge an, Werkzeuge die benutzt werden müssen. Deshalb sind sie nicht lange wütend oder emotional berührt. Sie benutzen Dich, wenn sie das Gefühl haben Dich zu einem bestimmten Zweck gebrauchen zu können.

Diese Verhaltensweisen haben die Narzissten perfektioniert und so kommt es dann, dass die meisten Menschen von ihnen begeistert sind. Man will mit ihnen eine Beziehung eingehen. Man will sie an sich heranlassen, sein Herz öffnen und den Narzissten hineinlassen. Aber das ist sehr gefährlich für diejenigen, die mit einem Narzissten eine enge Beziehung eingehen. Denn das ist das was ein Narzisst braucht. Je mehr Du Gefühle zulässt, desto mehr wird dies den Narzissten aufbauen. Jetzt fühlt er sich bedeutend, jetzt hat er Macht über Dich, jetzt kann er Dich lachen oder weinen lassen.

Meine Erfahrung hat gezeigt, weil Narzissten ihre Nähe anbieten und sich von ihrer Besten Seite zeigen, will man mit ihnen zusammen sein. Man will sich mit ihnen eng verbinden, verschmelzen und zu einer Freundschaft oder zu einer großen Liebe wachsen. Aber genau das ist mit einem Narzissten unmöglich. Sie wollen zwar einen freien Zugang zu Deinem Herzen und zu Deinen Gefühlen haben, aber die Tür zu ihrem eigenen Herzen und zu ihren eigenen Gefühlen, die versperren sie konsequent. Wenn Du einem Narzissten wirklich näherkommst, den Weg zu ihrem Herzen und zu ihren Gefühlen finden möchtest, dann wird er Dich von sich wegstoßen. Sie haben nämlich ein gutes Gespür dafür und sind hoch sensibel, wenn man dabei ist in ihr Herz einzutauchen. Sobald sie das Gefühl haben, dass Du den Weg zu ihrem Herzen findest, dann werden sie Dich durch bestimmte

Verhaltensweisen oder Aussagen und Beleidigungen wegstoßen und fernhalten.

Warum ist das so? Weil der Narzisst davon überzeugt ist, er könne sich nur auf eine Person auf dieser Welt verlassen und das ist er selbst. Dieser Glaube ist in seiner Kindheit entstanden. Denn er wurde zum Narzissten oder zum charmanten Selbstdarsteller aus einem bestimmten Grund. Entweder wurde er von seiner Umgebung verherrlicht und er stand ganz oben auf einem Podest ganz alleine oder er wollte die Aufmerksamkeit seiner acht- oder lieblosen Eltern auf sich ziehen. Er hat gemerkt, dass er seine Eltern eben nicht einplanen kann wie andere. Dass er sich nicht auf sie verlassen kann.

Der grandiose Narzisst muss sich größer darstellen als er wirklich ist und Zukunftsperspektiven aufzeigen, die niemals erfüllt werden können. Denn er ist ein verletzter Narzisst und muss sich entweder genauso verhalten wie die Eltern das von ihm wünschen oder erwarten oder er erzählt einfach Sachen, die seine Eltern hören wollen. Und diese Urerfahrung, dass er sich nicht einmal auf die Nahe Menschen verlassen kann, es sei denn er hat sie durch seine Manipulation in der Hand, wiederholt er sein ganzes Leben lang, in jede Art von Beziehung in Freundschaft, Genauso wie in der Liebe.

Denn im Geheimen denkt er, wenn der andere mir zu Nahe kommt, wenn er wirklich erfährt, wer ich wirklich hinter meiner Fassade bin, dann will er nichts mehr mit mir zu tun haben. So wie er die Liebe seiner Eltern scheinbar durch Manipulation bekommen hat, so will er auch die Liebe und die Zuneigung anderer heute bekommen.

Der Narzisst ist immer für sich alleine. Wenn Du Dich mit einem Narzissten verschmelzen willst, wie Du es vielleicht mit anderen Menschen gewohnt bist zu tun – zum Beispiel in Liebesbeziehungen -neigen sie dazu ausfallend zu werden oder fremdzugehen, wenn aus ihrer Sicht eine zu große Nähe zum Partner oder zur Partnerin entsteht. Sie öffnen die Tür ihres Herzens, damit der andere sich nähert und wenn sie sich vergewissert haben, dass der Andere darauf reingefallen ist und da wirklich reinmöchte, dann schlagen sie diese Tür wieder zu. Das ist ihre Strategie, um die Oberhand zu behalten.

Denn das eigentliche Problem bist nicht Du, sondern die Liebe, die sie nicht von ihren Eltern bekommen haben. Sie haben Angst echte Liebe zuzulassen und sind innerlich sehr Böse und Passiv-Aggressiv.

Warum es ein irreglaube ist, ihn durch Kritik zu verbessern.

Der zweite Fehler, den ich im Umgang mit Narzissten gemacht habe und mir noch mehr Probleme gemacht haben als geholfen, ist wenn man den Narzissten auf seine Fehler hinweist oder Kritik ausübt.
Du übst Kritik an ihm, in der Hoffnung er oder sie würde sein/ihr Verhalten verändern. Zum Beispiel sagst Du zu dem Narzissten: „Du hast jetzt mehrfach gesagt, mich in dieser Sache zu unterstützen, aber bist heute ist nichts passiert. Ich möchte jetzt endlich Deine Hilfe.“
Das ist eine klare Ansage, die bei seelisch und moralisch gesunden Menschen auch ihre Wirkung hat. Aber ein waschechter Narzisst, also ein Mensch mit einer gestörten Persönlichkeit, der reagiert auf Kritik immer auf dieselbe Weise. Er betrachtet sie als eine Beleidigung. Denn in jeder Kommunikation geht es dem Narzissten vor allem um eines, er möchte die Oberhand behalten. Er will urteilen, aber nicht beurteilt werden. Er will kritisieren, aber keines Falls kritisiert werden.

Wenn Du also meinst, ihn durch Deine Kritik verändern zu können, dann reagiert er mit zwei Verhaltensmustern.

Das erste Verhaltensmuster ist typisch zu Beginn einer Beziehung, wenn er Dich noch für unabhängig hält. Das zweite Muster, das bevorzugt er dann, wenn er Dich schon in seiner Abhängigkeit gezogen hat.

Am Anfang der Beziehung oder Freundschaft gibt er Dir zum Schein Recht. Er sieht alles ein und vielleicht entschuldigt er sich oder verspricht Dir das Blaue vom Himmel. Aber dann macht er weiter wie bisher. Vielleicht noch etwas schlimmer und gemeiner.

Die Strategie ist ganz klar, es gefällt dem Narzissten, dass er durch sein Verhalten Deine Gefühle steuern kann. Das gibt ihm ein Machtgefühl und zugleich verwirrt er Dich. Einerseits verspricht er Besserung und andererseits verhält er sich noch mieser als davor. Wenn er damit durchkommt, so hofft er, wird er noch mehr Macht über Dich zu erlangen. Und das ist sein aller größtes Ziel: Dich zu manipulieren und zu steuern.

In einer späteren Phase der Beziehung oder einer Freundschaft kommt es zu einem zweiten Verhaltensmuster. Nun wird der Narzisst Deine Kritik massiv zurückweisen. Zum Beispiel verweist er darauf, dass mit Dir und Deiner Wahrnehmung etwas nicht stimmen. Der Narzisst sagt zu Dir Sätze wie: „Du siehst bei mir Verhaltensweisen, die gar nicht da sind.“, „Mit anderen Menschen komme ich sehr gut aus. Das Problem, kann nur bei Dir und Deiner Wahrnehmung liegen.“, „Du redest Dir da was ein. Achte einfach mal darauf, was mit Dir los ist.“, „Ich glaube Du sinnst.“

Diese Methode wird Gaslighting genannt und ist eine Form der Manipulation und des emotionalen Missbrauchs. Narzissten können offensichtliche Lügen verbreiten, andere fälschlicherweise beschuldigen, die Wahrheit verdrehen und letztendlich Deine Realität verzerren. Narzissten wollen Dich erledigen, indem sie tiefe Zweifel an Deiner eigenen Wahrnehmung streuen. Du sollst an dem zweifeln, was Du hörst, siehst, erlebst, fühlst oder gar bist. Du sollst an Deinem Verstand zweifeln und das bedeutet an sich – Du sollst an Dich selbst zweifeln.

Was die Narzissten aber gar nicht mögen ist, jemand der selbstsicher und selbstbewusster ist als sie selbst. Jemand, der sie im Schatten stellen kann. Daher sind sie ebenfalls bemüht hier Selbstzweifel zu schüren. Sie suchen Fehler oder Möglichkeiten, um diese Person unter sich zu stellen.

Mein Fazit:

Was kann man nun tun. Sobald Du merkst, dass ein Narzisst Dich wiederholt zurückweist, wenn es wirklich eng und wenn es wirklich persönlich wird, dann empfehle ich Dir eines:

Ziehe Dich aus einer solchen Beziehung zurück. Denn sonst wird es teuer und Du wirst leiden.

Weiteres ist, Kritik bei einem Narzissten wird nichts bringen, und das ist der Grund warum Du gegenüber einem Narzissten niemals davon reden solltest, was er falsch macht. Du solltest also von Angriffen absehen, aber Du kannst dem Narzissten sagen, was Du brauchst, damit Du eine Beziehung mit ihm führen kannst. Definiere konkrete Bedürfnisse, und wenn er sich weigert Deine Bedürfnisse zu berücksichtigen und in diesen Punkten auf Dich zuzukommen, dann bleibt Dir nur eines übrig. Du musst raus aus dieser Beziehung und Du musst konsequent raus.

Du wirst dann eine ganz erstaunliche Erfahrung machen. Denn der Narzisst, braucht Dich mehr als Du ihn. Denn ohne andere Menschen in denen er sich spiegeln kann, da fühlt sich ein Narzisst wie ein Niemand. Du dagegen, Du hast die Chance Dich von einem Narzissten zu lösen.

Du wirst einen wahren, einen tiefen, einen freundschaftlichen Kontakt oder eine Liebe zu einem Menschen aufbauen, der es wirklich gut mit Dir meint. Und ich kann es Dir sagen, das wirst Du nach einer Beziehung mit einem Narzissten mehr als zuvor genießen können.
Therapie oder Coaching bei Narzissmus

Menschen mit einem hohen Maß an Narzissmus oder NPS können lernen, ihr Verhalten mit der richtigen Behandlung zu erkennen. Dies kann dazu beitragen, ihr Leben und das Leben ihrer Mitmenschen zu verbessern. Historisch gesehen suchen Narzissten keine Hilfe, da es nicht zu ihrem Selbstbild passt. Sie brauchen möglicherweise die Ermutigung eines geliebten Menschen, um professionelle Hilfe zu suchen.

Wenn Du erkennst, dass Du in einer Beziehung mit einem Narzissten bist, kannst Du Deine Beziehungsdynamik ändern und Deinen Partner herausfordern, seine Sicht auf Dich und Deine Beziehung zu ändern. Es ist möglich, die Sicht Deines Partners und Deine zu ändern und einige der Auswirkungen narzisstischen Verhaltens abzumildern.

Wenn Du Narzissmus in Dir erkennst, kannst Du damit beginnen, Dein Selbstwertgefühl in Selbstmitgefühl umzuwandeln. Das bedeutet, sich selbst freundlich zu behandeln, anstatt sich mit anderen zu vergleichen. Du kannst aufhören, Dich mit anderen vergleichen zu wollen, was Dein Bedürfnis nach Lob und Anerkennung verringern kann.

Reza Hojati | Lehr-Trainer für NLP & Hypnose

Reza Hojati | Lehr-Trainer für NLP & Hypnose

Seit über 20 Jahren beschäftige ich mich mit der Psychologie des Menschen und deren Gedankenprogrammierungen. Dabei habe ich viele Verfahren und Methoden kennengelernt, um die Entstehung der Programme sowie Denk- und Verhaltensmuster herauszufinden, aber auch wie man sie dauerhaft verändern kann. Die wirksamsten Methoden waren nach wie vor NLP und Hypnose. Daher lehre ich Menschen das Modell von NLP und die Techniken von Hypnose.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neueste Beiträge

Deine MasterClass Für Mehr Flexibilität

Unsere wundervolle MasterClass Kurse zeigen Dir wie Dein Unterbewusstsein funktioniert und wie Du Schritt für Schritt, die unfassbare Kraft des Unterbewusstseins nutzen kannst, um ein erfolgreiches und erfülltes Leben zu erschaffen. Entfalte Dein Potenzial, erreiche Deine Ziele, finde Deine Berufung und lebe SELBSTBESTIMMT.

Gratis E-Book

Dieses E-Book hat das Potenzial Dein Leben grundlegend zu verändern. Du lernst, wie Deine Gedanken-Programmierung entsteht und wie Du sie positiv verändern kannst. Zusätzlich erhältst Du kostenfrei weitere interessante Angebote und Informationen.